zurück

31. Januar 2019 | Wohnregion Zürich

Zürich als Wohnregion denken und entwickeln

190124 Newseintrag Schlussbericht Wohnregion

Abbildung: © RZU

Das Thema Wohnen ist zentral für die weitere Entwicklung des RZU-Gebiets. In der «Wohnregion Zürich» soll es auch in Zukunft Wohnraum für die verschiedenen Einkommenssegmente und Lebensstile geben – dies trägt u.a. zur Attraktivität und Funktionsfähigkeit des Wirtschaftsraums Zürich bei. Dabei weist eine (über-) regionale Perspektive und Kooperation zwischen Gemeinden, Regionen und Kanton wesentliche Mehrwerte auf: Sie ermöglicht einen gewinnbringenden Wissens- und Erfahrungsaustausch über bestehende Herausforderungen und Potentiale der Wohnraumentwicklung. Zudem kann gemeinsam darüber nachgedacht werden, wie die Attraktivität und Funktionsfähigkeit der gesamten «Wohnregion Zürich» gesichert und die «Wohn-Profile» der einzelnen Gemeinden geschärft werden können. Diese und weitere Schlussfolgerungen sind im Bericht Zürich als Wohnregion denken und entwickeln zusammengefasst. Der Bericht wurde von der Geschäftsstelle RZU, der Stadtentwicklung Zürich (STEZ), EBP und Slik Architekten gemeinsam erarbeitet. Die Schlussfolgerungen und Empfehlungen im Bericht basieren auf der Auseinandersetzung mit vier Fokusthemen zur Wohnraumentwicklung auf regionaler Ebene, die sich im Rahmen eines zweistufigen Expertenhearings ergeben haben: Arealentwicklung im Bestand, Zukunft der Einfamilienhausgebiete, preisgünstiges Wohnen sowie Segregation und Durchmischung.

Publikation bestellen
(Preis: 20,00 CHF)