zurück

22. Oktober 2020 | P.S. | aufgefallen

Leitlinien für eine krisenfeste und klima­gerechte Mobilität – ein Hinweis auf eine aktuelle Studie

In Deutschland wird über die Folgen der COVID-19-Pandemie auf die Städte und den Verkehr diskutiert. Der Thinktank Agora Verkehrswende entwickelte zusammen mit dem deutschen Städtetag, dem deutschen Städte- und Gemeindebund und dem Verband deutscher Verkehrsunternehmen Leitlinien, wie eine krisenfeste und klimagerechte Mobilität aussehen könnte. Ziel ist dabei ein attraktiver Lebens- und Wirtschaftsraum. Es wird dafür plädiert Innovationen zu nutzen und Experimente zu wagen. Dazu soll die Digitalisierung forciert und für eine umweltgerechte Mobilität und optimierte Verkehrsströme genutzt werden. Gleichzeitig soll der Velo- und Fussverkehr gefördert und der ÖV gestärkt werden. Die Studie kann hier heruntergeladen werden.

576px Pop up Radweg auf dem Kottbusser Damm in Berlin

Radweg auf dem Kottbusser Damm in Berlin

Foto: © Fabian Deter

Ein Hinweis der Geschäftsstelle RZU: