News & Agenda

Unter RZU-News finden Sie aktuelle Meldungen zu Veranstaltungen und dem Verband allgemein sowie Positionen zu zentralen Themen der Raumentwicklung. In der Agenda werden die Termine der RZU-Veranstaltungen der nächsten Monate aufgeführt.

RZU-News

Rss Feed abonnieren

25. April 2019

Lebendige Erdgeschosse in der COLLAGE

Die Studie «Lebendige Erdgeschosse» (pdf, 11mb) wird in der kürzlich erschienenen COLLAGE 2/19, der Zeitschrift des Fachverbands Schweizer Raumplaner, in einem Artikel (pdf, 0.5mb) vorgestellt und die wesentlichen Inhalte zusammengefasst. Das aktuelle Heft hat den Handel in der Stadt als Schwerpunktthema. Die Frage nach der Nutzung der Erdgeschosse stellt sich in diesem Zusammenhang in besonderem Masse.

3. April 2019

Veranstaltungshinweis für Donnerstag 11.04.2019

Gerne weisen wir auf die Veranstaltung «Über die Grenze: Urbane Neubauquartiere dies- und jenseits der Stadtgrenze» vom Donnerstag, 11. April 2019 um 17 Uhr im Stadthaus Zürich hin: Im letzten Jahrzehnt entstanden an verkehrsgünstigen Lagen um die Stadt Zürich grosse Neubauquartiere mit urbanem Charakter. Wächst die Stadt Zürich damit funktional über ihre Grenze hinaus? Ein Kooperationsprojekt zwischen Statistik Stadt Zürich und dem Statistischen Amt des Kantons Zürich legt den Fokus auf eine Auswahl bekannter Neubauquartiere in der Stadt und ihren Nachbargemeinden. Vielfältige und aktuellste Auswertungen zeigen Unterschiede und Gemeinsamkeiten zwischen den Quartieren. Es referieren Magnus Gocke (Statistisches Amt des Kantons Zürich) und Urs Rey (Statistik Stadt Zürich). In einem Koreferat setzt Angelus Eisinger (Direktor RZU) die statistischen Befunde in den Kontext aktueller Arealentwicklungen. Die Folien zum diskutierten Projekt finden Sie hier.

18. März 2019

Monitoring der Entwicklungen im Knonaueramt

Inwieweit stimmen die im regionalen Richtplan gesteckten Ziele mit den tatsächlichen Entwicklungen im Knonaueramt überein? Um diese Frage zu beantworten, führte die ZPK am 6. März 2019 einen Workshop mit 25 politischen und behördlichen Vertreter/innen aus den 14 Gemeinden durch. Regionalplanerin Bernadette Breitenmoser und Roger Strebel von der RZU-Geschäftsstelle moderierten den Anlass und führten durch insgesamt zwölf Themen, die sie jeweils mit aktuellen «facts and figures» unterlegten. Die Teilnehmenden konnten jedes Thema persönlich beurteilen und dies in der Kleingruppe diskutieren. Herausgekommen sind zwölf Stimmungsbilder zur Zufrieden- bzw. Unzufriedenheit über die Entwicklungen. In einer abschliessenden Diskussion der Stimmungsbilder im Plenum wurden Erläuterungen und Präzisierungen vorgenommen sowie allfälliger Handlungsbedarf formuliert. Aufgrund der Wahlen im letzten Jahr waren unter den Teilnehmenden viele neue Gesichter. Und so eignete sich der Anlass ganz nebenbei zum Kennenlernen anderer Planungsverantwortlicher sowie zum Erheben der kommunalen Einschätzung zu regional bedeutsamen Themen. Weitere Informationen finden Sie im Bericht des Affolter Anzeiger (pdf, 0.5mb).

6. März 2019

Release «Lebendige Erdgeschosse» vom 4. März 2019

Als «Stadt auf Augenhöhe» ist die Erdgeschosszone entscheidend für die Wahrnehmung räumlicher Qualitäten. Daher braucht es besondere Bemühungen von unterschiedlicher Seite, damit sie nicht nur vermietet, sondern auch belebend sind. Die Studie «Lebendige Erdgeschosse» (pdf, 11mb) zeigt Wege dafür auf. Sie wurde nun öffentlich vorgestellt und es kamen etwa 50 Interessierte ins Restaurant coming soon. In drei Kurzreferaten (pdf, 23mb) stellten Angelus Eisinger, Andreas Hofer und Anna Schindler, stellvertretend für die beteiligten Institutionen RZU, mehr als wohnen und Stadtentwicklung Zürich, das Heft vor und zeigten die Relevanz des Themas im aktuellen Stadtentwicklungsdiskurs auf. Es folgte ein von Rahel Marti (stv. Chefredaktorin Hochparterre) moderiertes Gespräch mit vier Vertreter/innen, die aus verschiedenen Perspektiven mit der Planung, Entwicklung, Gestaltung und Nutzung von Erdgeschossen im Alltag zu tun haben. Das Podium spiegelte die Handlungsempfehlungen der Publikation mit ihrer alltäglichen Erfahrung. Im Gespräch zeigte sich, dass es bereits viele Möglichkeiten gibt, wie man sich für lebendige Erdgeschosse einsetzen kann. Gleichzeitig wurde deutlich, dass diese schwierige Aufgabe sich künftig zuspitzen wird und es daher noch zusätzlicher Anstrengungen und Ideen bedarf. Die Vorstellung davon, was im Erdgeschoss neben Gastronomie und Handel noch alles stattfinden könnte, sollte erweitert werden.

8. Februar 2019

Kursdokumentation zum RZU-Einführungskurs in die Raumplanung

Am 7. Dezember 2018 fand der RZU-Einführungskurs in die Raumplanung statt, den die RZU jeweils zum Beginn der neuen Legislaturperiode anbietet. Am eintägigen Kurs haben 35 Planungsverantwortliche und Planungsinteressierte aus dem RZU-Mitgliederkreis teilgenommen. Bezugspunkt der Veranstaltung bildete das Gebiet «Lengg» im Grenzraum zwischen der Stadt Zürich und der Gemeinde Zollikon. Im Rahmen von Vorträgen und einem rund zweieinhalbstündigen Rundgang wurden ausgehend von der konkreten Situation in der «Lengg» aktuelle Themen- und Aufgabenstellungen der Raumplanung anschaulich behandelt. Zusammen mit den Teilnehmenden wurde auch über die Rolle der Raumplanung für die Entwicklung der Gemeinden, Städte und Regionen diskutiert. Vor diesem Hintergrund wurden dann die Möglichkeiten der kommunalen Behörden zur Steuerung der räumlichen Entwicklung diskutiert und vertiefende Fragen gesammelt, die im Nachgang bearbeitet wurden. Die Teilnehmenden haben eine Kursdokumentation erhalten, die in der «RZU-Cloud» zu finden ist. Die Dokumentation ist zugänglich für die Kursteilnehmenden sowie für Personen aus dem RZU-Mitgliederkreis.

EKRP

7. Februar 2019

Gesucht: Projektleiterin oder Projektleiter (80%) an der Geschäftsstelle RZU

GS RZU

Wollen Sie an der zukunftsfähigen Entwicklung eines urban geprägten Gebiets mit aktuell einer Million Einwohnerinnen und Einwohnern sowie 800'000 Arbeitskräften mitarbeiten? Die RZU, der Planungsdachverband der Region Zürich und Umgebung, setzt sich seit 60 Jahren für dieses Ziel ein. An der interdisziplinär zusammengesetzten RZU-Geschäftsstelle mit
8 Mitarbeitenden
suchen wir ab 1. Juli 2019 oder nach Vereinbarung eine Projektleiterin oder einen Projektleiter (80%). Alle Angaben sind im Stelleninserat (pdf, 47kb) zu finden. Die Bewerbungsfrist läuft bis 6. März.

5. Februar 2019

Neues Verbandsleitbild

Verbandsleitbild RZU

In welchen Bereichen engagiert sich der Planungsdachverband RZU? In einem Satz zusammengefasst: Die RZU vernetzt Personen und Inhalte, vermittelt zwischen Interessen, vertritt Positionen, denkt voraus und informiert. Etwas ausführlicher ist dies im neuen Verbandsleitbild der RZU (pdf, 1.2mb) beschrieben, das am 29.11.2018 von den RZU-Delegierten verabschiedet worden ist. Das Leitbild umfasst die langfristigen Ziele, die strategische Ausrichtung, die Organisation und die Tätigkeitsbereiche der RZU. Zusammen mit ihren Mitgliedern engagiert sich die RZU für eine zukunftsfähige Entwicklung der Region Zürich und Umgebung – zugunsten der RZU-Mitglieder und zugunsten der bald eine Million Einwohnerinnen und Einwohner und der knapp 800'000 Beschäftigten, die in unserem eng verflochtenen Raum leben und arbeiten. Von unserer Publikations-Liste aus können Sie auch physische Exemplare des Dokuments bestellen.

31. Januar 2019

Release «Lebendige Erdgeschosse» am 4. März

Das Erdgeschoss ist die «Stadt auf Augenhöhe». Hier werden urbane Qualitäten konkret erfahrbar. Doch so bedeutsam dieser Raum ist, so aufwendig ist es, lebendige Erdgeschosse zu schaffen. In der im September 2018 erschienenen Studie (pdf, 11mb) zeigen die RZU, die Baugenossenschaft mehr als wohnen und die Stadtentwicklung Zürich Möglichkeiten dafür auf. Die Studie soll am Montag, 4. März 2019 offiziell vorgestellt und mit verschiedenen EG-Akteuren (Nutzende, Verwaltung, Immobilienentwicklung) diskutiert werden.

31. Januar 2019

Bericht «Zürich als Wohnregion denken und entwickeln»

Das Thema Wohnen ist zentral für die weitere Entwicklung des RZU-Gebiets. In der «Wohnregion Zürich» soll es auch in Zukunft Wohnraum für die verschiedenen Einkommenssegmente und Lebensstile geben – dies trägt u.a. zur Attraktivität und Funktionsfähigkeit des Wirtschaftsraums Zürich bei. Dabei weist eine (über-)regionale Perspektive und Kooperation zwischen Gemeinden, Regionen und Kanton wesentliche Mehrwerte auf: Sie ermöglicht einen gewinnbringenden Wissens- und Erfahrungsaustausch über bestehende Herausforderungen und Potentiale der Wohnraumentwicklung. Zudem kann gemeinsam darüber nachgedacht werden, wie die Attraktivität und Funktionsfähigkeit der gesamten «Wohnregion Zürich» gesichert und die «Wohn-Profile» der einzelnen Gemeinden geschärft werden können. Diese und weitere Schlussfolgerungen sind im Bericht «Zürich als Wohnregion denken und entwickeln» (pdf, 20.3mb) zusammengefasst. Der Bericht wurde von der Geschäftsstelle RZU, der Stadtentwicklung Zürich (STEZ), EBP und Slik Architekten gemeinsam erarbeitet. Die Schlussfolgerungen und Empfehlungen im Bericht basieren auf der Auseinandersetzung mit vier Fokusthemen zur Wohnraumentwicklung auf regionaler Ebene, die sich im Rahmen eines zweistufigen Expertenhearings ergeben haben: Arealentwicklung im Bestand, Zukunft der Einfamilienhausgebiete, preisgünstiges Wohnen sowie Segregation und Durchmischung.

14. Januar 2019

Alles neu: Name, Statuten und Tätigkeitsbereiche

Die Regionalplanung Zürich und Umgebung (RZU) heisst neu «RZU | Planungsdachverband Region Zürich und Umgebung». Die RZU und ihre Mitglieder engagieren sich für eine ausgewogene und langfristig orientierte Entwicklung des national bedeutsamen und funktional eng verflochtenen Raums, den die Stadt Zürich und die an sie grenzenden Planungsregionen bilden. Dieser Auftrag ist in den neuen Statuten (pdf, 4.6mb) festgehalten, welche die RZU-Delegierten am 28.11.2018 verabschiedet haben. Die Statuten geben auch die drei neuen Tätigkeitsbereiche der RZU vor:

Loader